Suche Ihr Land/Sprache Schweiz, Deutsch
Elektromagnetische Impulstherapie mit Infrarot

Elektromagnetische Impulstherapie mit Infrarot

Das innovative Therapieverfahren des Local Applicators erzeugt ein starkes elektromagnetisches Feld, das auf tiefenzellulärer Ebene wirkt. Damit kann in mehreren Zentimetern Gewebe- und Knochentiefe therapeutisch vorgegangen werden. Dies führt zum Erhalt, zur Regeneration sowie zur Wiederherstellung der Zellfunktionen. Zudem haben die erzeugten Frequenzen einen dämpfenden Effekt auf die schmerzübertragenden Nervenfasern, wodurch Schmerzen aus entzündlichen Prozessen effektiv gelindert werden können. Zu den weiteren Wirkungen zählen eine nachhaltige Förderung des Stoffwechsels und eine verbesserte Durchblutung in den behandelten Geweben.

Die gleichzeitige Anwendung von Infrarot-Tiefenwärme steigert die positiven therapeutischen Effekte der starken elektromagnetischen Impulse: Die durch rotes und infrarotes Licht erzeugte Wärmestrahlung (Infrarot A) erreicht ebenfalls die tieferen Strukturen in Geweben, Knochen und kann hier ihre Wirkungen entfalten. Unter anderem sorgt sie für eine bessere Mikrozirkulation und dass die zum Aufbau bzw. zur Regeneration nötigen Nährstoffe leichter in die behandelten Regionen gelangen können. Die Tiefenwärme hat zudem einen direkten Einfluss auf die Kollagen-Proteine in den Bindegeweben. Diese haben eine nachgewiesene Wirkung auf das Wachstum und die Erneuerung von Knochengewebe, Muskeln, Sehnen, Bänder und Gelenkkapseln. Während Tabletten durch den Magen müssen, hilft der Local Applicator direkt an der betreffenden Stelle, ganz ohne Nebenwirkungen.

Schmerzpatienten können das Produkt unkompliziert und ortsunabhängig anwenden. Der Local Applicator nutzt die elektromagnetische Impulstherapie für eine effiziente, tiefenwirksame und mobile Behandlung von Beschwerden. Nutzer haben während der Anwendung die Möglichkeit, die Behandlung sowohl optisch als auch akustisch zu überwachen. Das Anwendungsspektrum der Impulstherapie umfasst dabei u.a. folgende Krankheitsbilder: Arthritis, Arthrose, Diabetisches Fußsyndrom, Fibromyalgie (Schmerzen mit wechselnder Lokalisation in der Muskulatur), Frakturen, Gelenkschmerzen, Migräne, Rheumatische Beschwerden, Tinnitus. Als therapeutisch am wirksamsten haben sich dabei Behandlungen von etwa fünf Minuten Dauer erwiesen. Dies gilt auch für die Immunmodulation. Zwei bis drei Sitzungen täglich von je fünf Minuten Dauer pro Behandlungsgebiet sind ausreichend.

Design-Gehäuse individuell angepasst
Das SYNERGY Gehäuse von OKW kommt bei dieser Applikation gleich zweimal zum Einsatz: als mobiles Therapiegerät (Local Applicator) und als induktive Ladestation (Local Charger). Auf Kundenwunsch wurden die Gehäuseober- und
-unterteile in der Farbe weiß gefertigt. Die Schnittstellen und Öffnungen wurden mittels mechanischer Bearbeitung eingebracht. Für den Local Applicator wurde zusätzlich eine Folientastatur und für den Local Charger eine Frontfolie hergestellt. Dank der Kooperation mit der Firma ANSMANN, Spezialist für kundenspezifische Energielösungen, wurde außerdem die Ladetechnologie aus einer Hand schnell und bedarfsorientiert mitentwickelt.

Kunde

Deutsche Akademie für Verkauf, Vertrieb & Marketing GmbH,
Karlsruhe (Deutschland)
www.localapplicator.com

OKW Produkte

Synergy