Erweiterte Suche Bestell-Nr.
Anmelden / Registrieren Ihr Land/Sprache Schweiz, Deutsch

News

Entdecken Sie die Produktneuheiten und Innovationen von OKW und lesen Sie aktuelle Firmennachrichten.

Jetzt für den OKW Newsletter anmelden >>

Immer auf dem neuesten Stand! Registrieren Sie sich hier für den kostenlosen OKW Newsletter (6 Ausgaben/Jahr). Als Abonnent informieren wir Sie über Neuheiten, Anwendungsbeispiele und Serviceleistungen rund um die Themen "Gehäuse und Drehknöpfe".

Gefiltert nach
September 2021

EASYTEC in neuen Größen

OKW Gehäusesysteme hat als Anbieter von smarten Gehäuse-Lösungen für die digitale Transformation und IIoT sein Portfolio erweitert. Die robusten EASYTEC Gehäuse mit außenliegenden Laschen für eine schnelle Wandmontage oder Befestigung an Rohren/Rundprofilen gibt es nun in vier Gehäusegrößen und jeweils 2 Höhen von 101 x 50 x 22 mm bis 172 x 93 x 46 mm.

Davon profitieren komplexere Anwendungen im industriellen Umfeld, die mehr Einbauvolumen für die IT-Netzwerktechnik und Sensoren benötigen. Je nach Anwendungsfall können die Gehäuse mit einer optionalen Dichtung für die Schutzart IP 65 ausgestattet werden.

EASYTEC

Juli 2021

OKW STEIGERT UMSATZ AUF ÜBER 16 MIO. EUR

Am 30.06.2021 hat die Odenwälder Kunststoffwerke Gehäusesysteme GmbH das Geschäftsjahr mit einem überragenden Ergebnis abgeschlossen. Zum ersten Mal in der Firmengeschichte konnte ein Rekordumsatz von über 16 Mio. EUR erwirtschaftet werden!

„Dies verdanken wir der breiten Anwendungsvielfalt unserer Produkte, dem Erfolg unserer Kunden in ihren Märkten und vor allem dem außergewöhnlichen Einsatz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Partnern unter erschwerten Bedingungen der Corona-Krise“, resümiert die Geschäftsleitung mit Yvonne Ellwanger und Christoph Schneider einstimmig.

Juli 2021

WIR SIND DURCHGEHEND FÜR SIE DA!

Wir sind auch während der Sommerferienzeit durchgehend für Sie da.

Unsere Fertigungsabteilung hat jedoch aufgrund von Wartungsarbeiten vom 09.-13.08.2021 geschlossen. Bitte disponieren Sie darum Ihre Bedarfe rechtzeitig.

Juni 2021

OKW impft vor Ort Mitarbeiter gegen COVID-19

Zum 7. Juni 2021 fiel die Impfpriorisierung in Baden-Württemberg und Betriebsärzte können fortan in Unternehmen impfen. OKW Gehäusesysteme hat sofort reagiert und all seinen Mitarbeitern in der Verwaltung, Logistik und Produktion ein Impfangebot gegen COVID-19 unterbreitet.

Man hat Nägel mit Köpfen gemacht – die Mitarbeiter/innen von OKW können sich in der eigenen Firma gegen Corona impfen lassen. Von den rund 124 Mitarbeiter/innen sind rund die Hälfte noch nicht geimpft und nehmen das Angebot erleichtert an. Die ersten Dosen des mRNA-Impfstoffs von BioNTech/Pfizer sind bereits eingetroffen und werden unter der Regie des langjährigen Betriebsarztes Dr. Michael Mikolaiczik verimpft. Vorab gab es bereits den Aufklärungsbogen zur Schutzimpfung gegen COVID-19, sowie den Fragebogen zur Anamnese und dem Einwilligungsformular. Ergänzend zu den Unterlagen bietet der Betriebsarzt auch ein Aufklärungsgespräch an und beantwortet alle noch offenen Fragen.

Seit Februar fiebern wir auf diese Chance hin und arbeiten an der Vorbereitung – und sind jetzt überglücklich, stolz und erleichtert, dass es mit dem Impfen für Alle in der OKW-Familie endlich losgehen kann – sozusagen direkt am Arbeitsplatz“, so geschäftsführender Gesellschafter Christoph Schneider.

Termine für die Erstimpfung sind Mittwoch, der 16.06. sowie Samstag, der 19.06. Geimpft wird im Sanitätsraum, der sich im neuen Verwaltungsgebäude - neben der "Schildkröte“ - in der Friedrich-List-Straße befindet. Um etwaige Impfreaktionen auszuschließen, wird anschließend jeder Mitarbeiter für einen gewissen Zeitraum ärztlich beobachtet. Die Zweitimpfung ist dann für Juli eingeplant. Neben OKW selbst, erhält auch die gesamte Belegschaft der OKW Gruppe an den Standorten Buchen und Schlierstadt ein Impfangebot.

Seit dem Auftreten der Lungenkrankheit COVID-19 produziert OKW Gehäusesysteme mehr denn je hochwertige Gehäuse für medizinische Anwendungen sowie Drehknöpfe, welche z.B. zur Bedienung und Steuerung von Beatmungsgeräten elementar wichtig sind. Aufgrund dessen erhielt OKW bereits im April 2020 den Status als systemrelevantes KRITIS-Unternehmen.

April 2021

CONTROL-KNOBS - Drehknöpfe mit hohem Bedienkomfort

Die neuen CONTROL-KNOBS verfügen über eine Grifffläche aus Soft-Touch-Material: einfach zu greifen, angenehm in der Haptik, ergonomisch zu bedienen. Ihr hochwertiges Erscheinungsbild, bei Bedarf beleuchtet, zeichnet die fortschrittliche Drehknopfreihe als das zentrale Element menügesteuerter Interfaces aus.

CONTROL-KNOBS

April 2021

SOCIAL DISTANCING WARNGERÄTE FÜR UNTERNEHMEN

In Zeiten der Corona-Pandemie stehen Unternehmen vor großen Herausforderungen. Die angeforderten Abstandsregelungen müssen zur Bekämpfung von COVID-19 sichergestellt sein. Die Mitarbeiter sind vor möglichen Infektionsketten und Gesundheitsrisiken zu schützen, Meetings sollen vermieden oder per Videochat im Homeoffice stattfinden. Das ist natürlich für Mitarbeiter im Wareneingang, der Lagerlogistik oder den Produktionsbereichen nicht umsetzbar. Aber wie gelingt es am effizientesten, die Mindestabstände einzuhalten und das ganze Unternehmen vor großflächigen Quarantänemaßnahmen zu schützen? OKW bietet zahlreiche Gehäuse, mit denen sich eine Abstandskontrolle realisieren lässt.

mehr lesen

Februar 2021

SLIM-CASE - Handgehäuse in schlankem Design, robust und dicht bis IP65

SLIM-CASE zeigt, was optisch und funktional aktuell bei Mobilgehäusen möglich ist. Das beinahe rahmenlose Design ermöglicht es, flache elektronische Bauelemente und -gruppen sowie großflächige Displays und Touch-Anwendungen bis zu 4" (10 cm) in kompakten Gerätemaßen zu verpacken. Hohe Schutzart bis IP65: SLIM-CASE Ausf. I-III mit Dichtung (Zubehör).

SLIM-CASE

Januar 2021

Das richtige Gehäuse für medizinische Geräte

Klinische Umgebungen als Herausforderung

Medizinische Geräte sind im klinischen Alltag mit strapaziösen Arbeitsbedingungen konfrontiert – genauso wie ihre Anwender. Entsprechende Verschleißerscheinungen werden nicht gerne gesehen und können mitunter gravierende Folgen nach sich ziehen. Und sind wir mal ehrlich: Keiner von uns möchte von einem Arzt behandelt werden, der überarbeitet aussieht! Das gleiche gilt auch für die elektronischen Medizinprodukte. Sie sollten stets makellos sein, keine Kratzer aufweisen und man sollte ihr Alter bestenfalls nicht erkennen. Deshalb müssen die Gehäuse, in denen diese Geräte verbaut sind, vielfältigen Kriterien entsprechen: ein modernes und zeitloses Design, robust und aus hochwertigen Materialien sowie manipulationssicher. Und sie sollten widerstandsfähig sein, damit sie so lange wie möglich "neu" aussehen.

mehr lesen

Januar 2021

Kunststoffgehäuse speziell für die IIoT und Industrie 4.0

Elektronikhersteller kennen die Bedeutung von Industrie 4.0 nur zu gut. Das Rennen um die Entwicklung der nächsten Generation von Robotern, Computern, Sensoren und HMI-Produkten, welche die Fertigung auf die nächste Stufe heben sollen, ist voll im Gange. Die OEMs stehen bereits heute unter enormen Druck, der steigenden Nachfrage in diesem schnell wachsenden Markt gerecht zu werden. Und all diese neuen IIoT-Sensortechnologien müssen in Gehäusen „verpackt“ werden, die robust genug sind, um den unterschiedlichen Anforderungen in der smarten Fabrik gerecht zu werden.

mehr lesen